Fernweh

Mittwoch, Januar 8, 2014

2ae16524af449716d60698a4dd3f153d
(fotos via pinterest.com)

Ich beneide immer Leute, die schon überall waren. Während des Abi`s ein Jahr in Amerika, nach dem Abi 3 Monate in Australien, in den Semesterferien in Thailand und Kambotscha und Indien, an den Wochenenden nochmal ein paar Freunde besuchen, die gerade ein Auslandssemester in London und New York machen oder so. Ich war irgendwie noch nie richtig weit weg. Ich glaube, das höchste der Gefühle war ein Pfadfindertrip nach Norwegen, als ich sieben war. Aber weiter hab ich es nicht geschafft.

Grad eben aber, bestimmt weil Winter ist, kommt das Fernweh durch. Ich habe das Gefühl es gibt noch so viel zu sehen und zu erleben. Es gibt so viele Orte, die ich gerne sehen möchte. Ich habe den Drang neues zu erleben. Fremde Kulturen kennenzulernen. Meinen Horizont zu erweitern. Ich glaube, dass jeder Mensch nochmal eine andere Sicht auf die Welt bekommt, wenn er Dinge sieht, die ihm bis dahin völlig fremd waren. Das ist wohl auch der Grund, warum ich so urlaubsverrückt bin und am liebsten durchgängig von nichts anderem reden würde.

Aber da weder Kontostand noch Job zulassen, dass ich jetzt sofort eine Weltreise mache und alles nachhole, woran ich bis jetzt nur gedacht habe, werden erstmal kleine Ziele gesteckt. Vielleicht mal ein Wochenende in einer Ferienwohnung nach Wien (siehe hier) oder an die Nordsee (www.housetrip.de), um das Fernweh hinzuhalten.

Und wer weiß, vielleicht kann ich ja schon nächstes Jahr was cooles großes von meiner “Wo ich überall  hin will”- Liste streichen. Wie sehen eure Reisepläne aus? Oder bleibt ihr lieber im heimeligen Nest? Oder reicht einmal im Jahr ne Woche nach Malle? Ach Fragen über Fragen.

2ddf1aa009d939be71eef75a45cf2496
078efa0321dbb097200c8f94760c3892
In Kooperation mit HouseTrip


7 comments :

  • Inga

    Ich war schon sehr sehr viel unterwegs in meinem Leben, Australien, Wien, Litauen, Holland, Amerika, etc etc, aber momentan lässt mein Kontostand noch nicht mal einen Kurztrip zu :( :(
    Ich hoffe, ich kann bald mein Studium abschließen und einen Job finden und dann wird gereist, gereist und gereist :D
    Ich kann dein Fernweh total verstehen!

  • Patricia

    Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin zwar als Kind gereist und war auch schon weiter weg, aber “nur” um Urlaub zu machen, nie länger. Mein Tipp: Bücher von Reisenden lesen. Ich hätte gedacht, dass verschlimmert mein Fernweh, aber letztes Jahr hat das Buch “Boarderlines” es zunächst einmal geheilt. Ich hatte das Gefühl, ich wäre mit dabei. Hier ist mein Buchtipp dazu: http://cheaperia.de/2013/11/07/buchtipp-andreas-brendt-boarderlines/

  • Christine

    Das kenne ich auch… nur habe ich schon lange aufgehört die Leute zu beneiden. Nach außen hin wirkt es klasse, aber man weiß nie ob es wirklich so toll ist wie es scheint. Ich erfreue mich lieber an dem was ich habe :)

  • ina

    Ich reise unheimlich gerne und male mir Immer aus, wo ich alles hin möchte. Diese Orte trage ich dann auch immer auf meine “bucket list” :) Mein Studium und Job spannen mich jedoch zeitlich ziemlich ein und so bleibt mir nur höchstens die Zeit für kleine Städtetrip innerhalb Deutschlands. Aber zum Glück gibt es auch hier viel zu entdecken ;)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

  • amelie jazzkuh

    oooh ja – die sache mit dem fernweh kenne ich selbst nur zu gut ;)
    ich bin gerade in kanada für ein halbes jahr.
    hab nach der matura (ja ich bin österreicherin ;)) einfach mal ‘ne pause gebraucht.
    allerdings hab ich so viel vor in den verbleibenden fünf monaten, dass ich erst mal einen richtigen budgetplan erstellen muss, um zu sehen, ob das alles auch finanzierbar ist.

    falls du mal zu viel geld übrig hast, kann ich kanada sehr empfehlen!
    es sind wirklich alle unglaublich nett hier – die geschichten stimmen ;)

Leave a Comment:



Theme edit by Blumeblau

Theme by Blogmilk

Impressum